Logo für die Soziale Stadt Nied steht fest

Beirat und Bürger konnten aus zwei Entwürfen auswählen. Das Logo mit zwei Flusslinien und Sonne hat mit deutlichem Abstand überzeugt.

Die Wortbildmarke soll den Charakter des Stadtteils Nied bildlich zum Ausdruck bringen und als Erkennungsmerkmal den Stadtteilerneuerungsprozess über die nächsten Jahre begleiten. Nun steht fest, welcher Schriftzug die Soziale Stadt Nied am besten charakterisiert.

„Logo für die Soziale Stadt Nied steht fest“ weiterlesen

Nied trauert

Das Unglück am Bahnübergang Oeserstraße hat uns tief erschüttert. Vor Ort haben sich Nieder Bürgerinnen und Bürger spontan für eine Schweigeminute am Dienstag verabredet. Der Vereinsring wird Blumen niederlegen, aber wegen der aktuellen Pandemie nicht zur zeitgleichen Teilnahme aufrufen. Der Vereinsring schlägt stattdessen vor, dass jeder Nieder individuell seiner Trauer Ausdruck verleiht.

Das Nieder Stadtteilfest 2020 wird nicht weiter geplant

Eigentlich sollte das Nieder Stadtteilfest 2020 ein besonderes Fest sein. Schließlich wäre es das 40. Stadtteilfest gewesen, das als Nieder Straßenfest 1980 seinen Anfang hatte. Seitdem musste es nur einmal ausfallen.

Bis zum 31.08.2020 sind wegen der Corona-Pandemie jedoch Großveranstaltungen untersagt. Der hessische Ministerpräsident geht aktuell davon aus, dass das Veranstaltungen ab 100 Personen betrifft. Eine Verschiebung auf einen späteren Termin ist zu unsicher. Die Vorbereitungen für das Fest dauern mehrere Monate und verursachen Kosten. Zudem würde es sich mit den Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt überlagern.

Jahreshauptversammlung 2020

Jahreshauptversammlung des Vereinsrings mit Überlänge.

Am Montag trafen sich die Nieder Vereine zur Jahreshauptversammlung im Saalbau Haus Nied. Der Vereinsring blickte dabei auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Vor allem die großen Veranstaltungen, das Stadtteilfest und der Weihnachtsmarkt, fanden noch mehr Zuspruch bei den Menschen. Die Ton- und Stromtechnik des Vereinsrings wurde auf den neuesten Stand gebracht. Die Stadtteilbroschüre zum vierten Mal aufgelegt.

„Jahreshauptversammlung 2020“ weiterlesen

Ein Baum für Nied

2018 feierten wir in Nied die älteste urkundliche Erwähnung vor 800 Jahren. Viele Spenden haben uns erreicht und es blieb ein kleines Plus. Mit diesem Überschuss wollen wir einen Baum in unserem Stadtteil pflanzen lassen und nachhaltig etwas für das Klima vor Ort tun. Das Grünflächenamt hat bereits grünes Licht gegeben. Jetzt brauchen wir noch etwas mehr als die Hälfte der Gesamtkosten und hoffen auf Unterstützung.

Spenden können Sie direkt online über Givio:

https://www.gooding.de/donation/ein-baum-fuer-nied-83600

Ab sofort gibt es außerdem die Möglichkeit, das Projekt durch gewöhnliche Online-Einkäufe zu unterstützen – ganz ohne Mehrkosten. Über 1.600 Online-Shops zahlen eine Prämie für das Projekt, sobald Sie dort eingekauft haben. Wie genau das funktioniert, kann man in dem folgenden Kurz-Film sehen: www.gooding.de/film

Wählen Sie vor Ihrem nächsten Einkauf bitte unser Projekt aus:

https://www.gooding.de/ein-baum-fuer-nied-83600

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Nieder Sommerkonzert 2019

Im Juni erwartet Sie traditionell das Sommerkonzert mit Volksliedersingen im Beunehof. Dieses Jahr am 16. Juni. An diesem Tag ehren wir Menschen für ihre besonderen Verdienste. Vor der eigentlichen Veranstaltung findet ab 10:30 Uhr eine ökumenische Andacht in der Christuskirche statt. Dort singt bereits der Männergesangverein. Es erwarten Sie im Beunehof das Blasorchester Höchst, der 1. Nieder Shanty-Chor und Silvia Tietz mit Volksliedern zum Mitsingen. Sollte das Wetter nicht mitspielen, findet die Veranstaltung in der Christuskirche statt. Für das leibliche Wohl sorgt der 1.NCC. Das Heimatmuseum ist samt der Sonderausstellung „Nied von oben“ geöffnet.

36. Nieder Weihnachtsmarkt

Am Samstag, den 8. Dezember öffnet der 36. Nieder Weihnachtsmarkt ab 14 Uhr auf dem Neumarkt in der denkmalgeschützten Eisenbahnersiedlung. Nach der Begrüßung mit dem Kinderchor der Tagesstätte Grüne Winkel um 15 Uhr dürfen sich die kleinen Besucher auf kostenlose Fahrten mit der Schienen-Eisenbahn Saxonia und Angebote der Vereine freuen. Ab 16 Uhr sorgt das Blasorchester Höchst für musikalische Weihnachtsstimmung.

25 Standteilnehmer bieten außer besonderen Glühweinen, vielerlei Leckeres von süß bis herzhaft zu fairen Preisen an. Dekorationsartikel und Selbstgebasteltes erfüllen nicht zuletzt die Geschenkideen der Besucher bevor der Weihnachtsmarkt um 21 Uhr schließt. Alle Erlöse des Nieder Weihnachtsmarktes, der durch den Vereinsring Nied organisiert wird, kommen übrigens gemeinnützigen Zwecken zugute.

Mit dabei sind Alemannia, AWO, ESB Die Zugvögel, Feuerwehr, Geschichtsverein, Gewerbeverein, Kind in Nied, KiTa Grüne Winkel, KiTa Kunterbunt, Imkerei Leonhardt, Lifestyle, Lions Club, 1.NCC, Pakbann, Panoramaschule, Römerhofschule, SG Nied, SPD, Stadtmission, Stellwerk, Tierschutzverein, Vereinsring, Westkunst und weitere.

Angeboten werden Crêpes, Flammkuchen, Grünkohl, Honig, Kartoffelpuffer, Plätzchen, Pommes Frites, Popcorn, Suppen und vieles mehr.