Wanderfreunde übernehmen Baumpatenschaft

Ab sofort übernehmen die Wanderfreunde Nied/Höchst die ehrenamtliche Baumpatenschaft der neu gepflanzten Kaiser-Friedrich-Eiche rechts am Portal des Friedhof Nied. Je nach Wetterlage wird ein- bis zweimal in der Woche dieser Baum mit dem frischen Gießwasser des Nieder Friedhofes versorgt. Die Wanderfreunde hoffen darauf, dass weitere Bürger eine Baumpatenschaft übernehmen.

Echt anziehend! Hilfe in der Coronakrise

Echt anziehend! ist das erste internetbasierte Crowdfunding-Projekt in der fast 15jährigen Geschichte der Stiftung Christen Helfen Innerhalb von nur zwei Tagen sprachen sich, in der sogenannten Fan-Phase, mehr als 100 Menschen für unser Projekt aus. In der zweiten Phase steht nun ein begrenztes Zeitfenster offen, um unser Spendenziel von € 10.000 + zu erreichen.

Unter dem Link https://meinebank.viele-schaffen-mehr.de/echt-anziehend können Sie sich detailliert über das Projekt informieren. Dort erfahren Sie auch aktuell, wie viel von unserem Spendenziel bereits erreicht ist.

Dürfen wir Sie als Unterstützer für Echt anziehend! gewinnen?

Logo für die Soziale Stadt Nied steht fest

Beirat und Bürger konnten aus zwei Entwürfen auswählen. Das Logo mit zwei Flusslinien und Sonne hat mit deutlichem Abstand überzeugt.

Die Wortbildmarke soll den Charakter des Stadtteils Nied bildlich zum Ausdruck bringen und als Erkennungsmerkmal den Stadtteilerneuerungsprozess über die nächsten Jahre begleiten. Nun steht fest, welcher Schriftzug die Soziale Stadt Nied am besten charakterisiert.

„Logo für die Soziale Stadt Nied steht fest“ weiterlesen

Nied trauert

Das Unglück am Bahnübergang Oeserstraße hat uns tief erschüttert. Vor Ort haben sich Nieder Bürgerinnen und Bürger spontan für eine Schweigeminute am Dienstag verabredet. Der Vereinsring wird Blumen niederlegen, aber wegen der aktuellen Pandemie nicht zur zeitgleichen Teilnahme aufrufen. Der Vereinsring schlägt stattdessen vor, dass jeder Nieder individuell seiner Trauer Ausdruck verleiht.