Vereinsring regt an die Werner-Haustein-Straße umzubenennen

Die Werner-Haustein-Straße ist eine eine Nieder Sackgasse ohne Hausnummern. Sie verbindet Kleingärten und Parkplätze mit dem Nieder Kirchweg.

Recherchen ergaben, dass der Namensgeber sich zwar viel Anerkennung verdient hat, aber leider ebenfallls aktiver Nationalsozialist war. Näheres ist dem Wikipedia-Artikel zu entnehmen. Die dort genannte Literatur von Adolf Gottwaldt liegt dem Vereinsring vor. Ebenso wie das dort zitierte Buch Hundert Jahre Deutsche Eisenbahner von Werner Haustein.

Der Vorsitzende des Vereinsrings, Hauke Hummel, hat in der Sitzung des Ortsbeirates eine Aufhebung des Namens angeregt. Die Sackgasse könnte als Nieder Kirchweg geführt werden. Entsprechende Schilder sind bereits vorhanden. Sollte ein eigenständiger Name erforderlich sein, wäre der historische Name Unter dem Kirchweg denkbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.