SG Nied, Walker blicken zurück auf 2019

Auch 2019 haben wir unsere Tradition fortgesetzt und das alte Walkerjahr Anfang Januar 2020 bei Holger mit Gulaschsuppe und Glühwein oder Bier in fröhlicher Runde ausklingen lassen.

Zurückblickend war 2019 ein erfolgreiches Walkerjahr. Beide Gruppen, die Schnelleren- und auch die Genusswalker waren jeweils an den aktiven Stunden, mit viel Elan und Freude dabei. Es standen nicht nur die sportlichen Aktivitäten im Vordergrund, sondern wir haben auch beim Grillen im Garten von Hannelore und Fred Eisenmann gemütliche Stunden verbracht. Ein Höhepunkt in diesem Jahr war wieder unser Trainingslager, welches wie in den vergangenen Jahren großen Zuspruch hatte und von Katja und Benno Kilb hervorragend organisiert wurde. In diesem Jahr fuhren wir mit dem Bus nach Trier. Auch hier wurde der Sport nicht vernachlässigt, die ca. 1,5 km zur Innenstadt (Stadtführung, Weihnachtsmarkt und Porta Nigra) wurden jeweils von der Jugendherberge hin und zurück per Pedes bewältigt.

„Auf ein erfolgreiches neues Walkerjahr 2020“

Bild: Die Walking und Nordic Walking Gruppe der SG Nied läuft zweimal die Woche und freut sich immer über neue Gesichter.

Wanderfreunde Nied/ Höchst, Gold für Nied

Vollkommen überraschend für den 1. Vorsitzenden der Wanderfreunde Nied/Höchst, Peter Michael Buhr, war die Nachricht, dass ihm das goldene Wanderabzeichen sowie die dazugehörige Urkunde zuteil wurde. Der Deusche Wanderverband (DWV) als Dachverband mit Sitz in Kassel hatte die jahrelang geleisteten Wanderungen und den Wander-Fitness-Pass als Dokument überprüft und ist zur Überzeugung gelangt, diese Auszeichnung an Buhr zu vergeben. Im Wander-Fitness-Pass werden sämtliche sportlichen Aktivitäten aufgelistet und bewertet, vor allen Dingen das Wandern, das Fahrradfahren und das immer mehr in Mode kommende Nordic-Walking. Wer regelmäßig wandert tut etwas gutes für die körperliche Gesundheit und auch für das geistige Empfinden. Einen besonderen Dank auch an den Taunusklub Bad Soden für deren Unterstützung. Weiterhin bieten die Wanderfreunde Nied/Höchst einen Nordic-Walking Kurs mit einem zertifizierten Übungsleiter an, immer freitags 10:30 Uhr am Spielplatz der Nidda Schule.

Gedenken zum Volkstrauertag 2019 – Rückblick

Circa 40 Teilnehmer fanden zum diesjährigen Volkstrauertag auf den Nieder Friedhof zusammen.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Hauke Hummel, den ersten Vorsitzenden des Vereinsrings. Die Stadtverordnete Milli Romic hielt die Gedenkrede und Frau Pfarrerin von Winterfeld die Andacht.

Erstmals gab es einen Gastbeitrag. Herr Wardak, Bewohner der Nieder Übergangsunterkunft für Flüchtlinge des ASB, trug sein Gedicht „Bis wann?“ auf Paschtu und auf Deutsch vor. Den deutschen Text haben wir unten veröffentlicht.

Traditionell wurden nach einem Gedenkmoment Kränze vom Vereinsring und der Stadt niedergelegt. Die Nieder Jugendfeuerwehr umrahmte die Veranstaltung mit einer Abordnung samt Fackelträgern.

„Gedenken zum Volkstrauertag 2019 – Rückblick“ weiterlesen